Menü

Tafel Alzey öffnet wieder am 2. Juni

Nach elf Wochen corona-bedingter Pause wird die Tafel Alzey am Dienstag nach Pfingsten wieder Lebensmittel in der Friedrichstraße 3 ausgeben. Dies ist möglich geworden, weil das ehrenamtliche Leitungsteam ein detailliertes Hygienekonzept entwickelt hat, das den staatlichen Anforderungen entspricht. Damit können die Abholung, Sortierung und Ausgabe der Lebensmittel so durchgeführt werden, dass die Mitarbeiter und Kunden der Tafel Alzey gut geschützt sind.

Wie das auch aus anderen Geschäften bekannt ist, müssen sowohl die Kunden als auch die Mitarbeiter den gesetzlich vorgeschriebenen Abstand zueinander halten und einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Um bei der Sortierung und Ausgabe die stattlichen Vorgaben einzuhalten, werden die Lebensmittel vorgepackt und am Eingang der Tafel ausgegeben. Die Hygiene- und Abstandsregeln lassen keine Ausgabe in den engen Räumen der Tafel zu.

Die Tafel bittet die Kunden, die im Hof der Tafel angebrachten Abstandsmarkierungen einzuhalten, schon beim Warten einen Mund-Nase-Schutz anzuziehen und die Hinweise der Tafelmitarbeiter zu beachten, damit die Ausgabe reibungslos möglich ist.

Gemäß des Ausgabekalenders können alle Kunden mit einem gelben Punkt auf der Tafelkarte am 2. Juni zur Tafel kommen. Abgelaufene Tafelkarten werden in einer Übergangszeit noch akzeptiert. Die Berechtigungsprüfung kann wieder in einzelnen kirchlichen Einrichtungen durchgeführt werden. Details dazu finden sich auf www.tafel-alzey.de/kunde-werden. Neue Kunden werden selbstverständlich nicht abgewiesen. Allerdings können neue Tafelkarten nur Di, Mi und Do in der Zeit von 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr ausgestellt werden, um zu vermeiden, dass sich zu viele Menschen im Tafelgebäude aufhalten.

Bis zur Wiedereröffnung ist das Tafelbüro montags bis freitags von 10 bis 12 Uhr erreichbar.

Guntram König
Vorstandsvorsitzender